Volatilität auf dem Tiefpunkt

Der Chart des CBOE Volatility Index on S&P 500 zeigt die Entwicklung der Volatilität an den Finanzmärkten für die Periode der letzten zwei Jahr. Diese befindet sich derzeit auf einem Tiefpunkt. Klar zu erkennen ist zudem der kurzfristig merkliche Anstieg im Dezember 2012 aufgrund der damals anhaltenden Fiscal Cliff Diskussionen.
Die Volatilität ist ein Mass für die Unsicherheit an den Finanzmärkten. Nimmt diese zu, bringt dies eine steigende Volatilität und somit stärkere Schwankungen mit meist fallenden Aktienmärkten mit sich. Wie bereits in einem vorangehenden Bericht erwähnt, kann ein Tiefststand, wie dies derzeit der Fall ist, als mögliches Anzeichen einer bevorstehenden Korrektur gewertet werden.

Purchase Managers‘ Index (PMI)

Der PMI ist ein Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität. Jeden Monat werden eine Vielzahl von Einkaufs-Managern über die laufende Entwicklung in ihrem Unternehmen im Vergleich zum Vormonat befragt. Themenbereiche sind: Produktion, Auftragseingänge, Einkaufsmengen, Preise, Lieferfristen, Lagerbestände, Beschäftigung.

Der daraus resultierende Wert zeigt die Verfassung der Wirtschaft:
Level über 50: deutet auf einen Expansion hin
Level unter 50: deutet auf eine Kontraktion hin